Bizerte

Hafen von Bizerte
Hafen von Bizerte

Verwunschene Häfen, Seenlandschaften, bunte Tierwelten - im alten Hafen von Bizerte ziehen bunte Boote vorbei an den Cafés und den ehrwürdigen Gemäuern der Medina. Im Labyrinth der Strassen erwarten den Besucher bunte Märkte, osmanische Brunnenspiele oder alte Sehenswürdigkeiten wie die Große Moschee. Einen Besuch wert ist die Kasbah. Mächtige Mauern umgeben diese wahrhaftige „Stadt in der Stadt“ mit der Moschee, den engen Gassen und der Ksiba – eine kleine Festung, in der heute das “Meeresmuseum“ untergebracht ist.

Strandpromenade
Strandpromenade

Nur zwei Schritte von hier geht es von der alten in die neue Zeit: hier spaziert man durch moderne Viertel entlang der wunderbaren Strandpromenade, genießt den Anblick des großen Hafens und wird an jedem Eck daran erinnert, daß Bizerte seit jeher eine bedeutende Brücke von Europa nach Afrika war.

Ichkeul See
Ichkeul see

Unweit der kleinen Hafenstadt liegt der beeindruckende Naturpark Ichkeul, ein wahrer Augenschmaus für jeden Naturliebhaber. Im Herbst treffen sich hier an dem großen Salzsee Tausende von Zugvögeln. Nahe der Moore weiden Büffel und eine bewaldete Hügellandschaft bringt eine bunte Vielfalt an Fauna und Flora zum Vorschein.

Große Moschee
Große Moschee

Geschichte:Genau dort wo heute die Kashba steht, da ragte die antike Stadt Hyppo Diarrhytus ins Meer. Schon Punier und Byzantiner hatten sich hier niedergelassen. Die heutige Festung, deren Mauern sich entlang des Hafens ausdehnen, gehen auf die Zeit des Mittelalters zurück. Jedoch wurde die Kashba in der türkischen Epoche größtenteils umgebaut. Damals war die Stadt ein wahrer Piratenhafen.

Aufgrund seiner Nähe zu Europa und dem Schutz der Schiffe durch die natürliche Reede, galt Bizerte seit jeher als idealer Strategiepunkt.

Higlights in Bizerte

Alter Hafen von Bizerte

Die Kashba von Bizerte

Ichkeul Naturpark

Bestellen Sie die Bizerte-Broschüre

unter info@tunesien.info

Tourismusinformation Bizerte/ Hotels/Restaurants