Einreise

Reisedokumente

Von der Vorlagepflicht eines Reisepasses kann bei der Einreise von Pauschaltouristen auf dem Luftweg abgesehen werden, wenn der deutsche Reisende stattdessen einen Personalausweis (für Kinder gilt bei Pauschalreisen der Kinderpersonalausweis) und Buchungsunterlagen zu einer Pauschalreise mit sich führt (Hin- und Rückflugticket zuzügl. Hotelvoucher für die Dauer des vorgesehenen Aufenthalts). Der Personalausweis muss mindestens noch 3 Monate gültig sein. 

Bei Individualreisen wird der Reisepass benötigt, der noch mindestens sechs Monate lang gültig sein muss.

Ein vorläufiger Reisepass ist ebenfalls ausreichend. Auch dieser muss aber mindestens sechs Monate gültig sein.

Kinder benötigen einen Kinderreisepass, der mindestens sechs Monate gültig sein muss.

Alleinreisende Minderjährige sollten eine beglaubigte Vollmacht der / des Sorgeberechtigten mit sich führen.

Visum

Die vorherige Einholung eines Visums ist nicht erforderlich. Nach der Einreise können sich deutsche Staatsangehörige bis zu vier Monaten in Tunesien visumfrei aufhalten. Der von den tunesischen Grenzbehörden ausgegebene Einreisenachweis "Carte de visiteur non-résident" ist sorgfältig aufzuheben und bei Wiederausreise vorzulegen. Bei Überschreiten des viermonatigen Aufenthalts wird eine Strafgebühr von 10,-TD pro Woche erhoben, die bei Ausreise (mittels Wertmarken) beglichen werden muss, sonst wird die Ausreise nicht gestattet.