Familienurlaub

Das Kind ist König in Tunesien. Alles wird getan, um den Kindern einen perfekten Urlaub in totaler Sicherheit zu bieten. Die Kleinsten erfreuen sich an Sandspielen und den flach abgehenden Stränden, wo der Badespaß grenzenlos ist. Und in den Hotels gibt es für sie spezielle Kinderpools und Mini-Clubs, in denen sie das Töpfern erlernen können oder sich als Fantasiegeschöpfe schminken lassen können. Die schon etwas größeren Kids lernen Bogenschießen oder Tauchen und Schnorcheln und können unvergessliche Momente während eines Familientrekkings durch die Wüste erleben.

Die Teenies treffen ihresgleichen in den Ferienclubs und bei den zahlreichen Aktivitäten, falls sie nicht eine Trekkingtour oder einen Sporturlaub vorziehen.

 
Tipps für die Kids
 

Die flach abfallenden Strände und der feine Sand bieten den Kindern einen ruhigen und angenehmen Badespaß. Die meisten Hotels haben an Familien und die süßen Kleinen gedacht: moderne Kinderpools mit Sicherheitsvorkehrungen Animation und Miniclubs für die verschiedenen Altersgruppen, Appartements und Zimmer mit Durchgangstüren, Kinderlieblingsspeisen und manchmal sogar ein Special-Kinder ‚All Inclusive’ Angebot.

 
Für alle „Schni-Schna-Schnappi“-Fans könnte ein Ausflug zur Krokodilfarm „Djerba-Explore“ ein tolles Vergnügen werden. An die 400 der süßen Reptilien warten auf die Besucher. Aber Tunesien hat kleinen wie großen Kindern noch mehr zu bieten. Und das nicht nur durch die zahlreichen Mini-Clubs in den Hotels, dem Kindergeschmack gerechten Essen oder die gute Betreuung. Sandpaläste kann man an den flachen Stränden entlang der 1300 km langen Küste in Hülle und Fülle bauen, aber es gibt noch viel mehr zu entdecken und zu erleben.
 

Vor den Toren von Tunis:

 

Meeresmuseum von Salammbô

Die schöne flaubertsche Tochter des Phöniziers Hamilcar Barka gab dem Vorort von Tunis ihren Namen – Salambo. Unweit der alten Stätte von Karthago wurde 1924 das Meeresmuseum gegründet. Das zauberhafte Reich der Fauna und Flora gibt mit über 100 Aquarien den Besuchern einen Einblick in die Unterwasserwelt Tunesiens.
 

Karthago

Vor den Toren von Tunis liegen die Ruinen der einstigen Weltmacht Karthago. Stelen, alte Bäder und Mosaike lassen noch heute erahnen, was den Glanz dieses Reiches ausmachte. Und welcher Schüler möchte nicht an dem Ort stehen, an dem der legendäre Hannibal einst seinen größten Feldzug mitsamt Elephanten startete.

Besonders sehenswert sind die Antoninius Pius Therme, das Archäologiemuseum, das Quartier Magon, das Tophet und die alten punischen Kriegs- und Handelshäfen. Die tunesische Regierung plant die Rekonstruktion dieser Häfen.

www.tourismtunisia.com; www.cap-tunisie.com

 

Yasmine Hammamet
 

Carthagoloand

In Yasmine Hammamet geht es für die Kleinen so richtig rund. Im Freizeit- und Vergnügungspark ‚Carthageland’ wird die Geschichte der Punier, Phönizier und Römer erzählt. Da erlebt man gar mit der Achterbahn die Abenteuer des Hannibals, prostet coolen Kamelen zu oder erlebt Boxautos auf die alte römische Art. Und wer’s ganz gruselig mag, der sollte eine kleine Bootstour in Barbarosas Höhlen ausprobieren.

www.carthageland.com.tn

 

Blue Ice

Wenn es den Teens doch zu heiß am Strand werden sollte, dann gibt es da noch die Eislaufbahn im Hotel Karthago in Hammamet. Die Einzige im ganzen Land. Coole Musik, heißes Eis, Billard und Tischfußball zur Abkühlung.

 

Geöffnet Mo- So von 10H00 bis 24H00

www.karthago.com.tn

 

 

Safaripark Friguia

Zwischen den Urlaubsparadiesen Hammamet und Sousse liegt ganz unerwartet das wahre Afrika. In einem riesigen Gehege geben sich Hyänen, Löwen, Antilopen, Giraffen, Flamingos oder auch Krokodile die Ehre.

 

Sousse und Port El Kantaoui

 

Piratenschiffe

Wo Kinder zur kleinen Piraten werden. An den Stränden von Sousse, Port El Kantaoui und auch Hammamet werden die alten Zeiten der schönen, wilden Abenteurer wieder ‚zum Leben’ erweckt. Morgens und nachmittags stechen wahre Piratenboote ins Meer. Auskünfte über Abfahrzeiten geben die Hotels.

 

Djerba

 

Djerba Explore

Djerba Explore ist ein 20 000 km² großer Freizeitpark inmitten von Palmen, Bananenbäumen und Papyruspflanzen. Hier können Kinder nicht nur spielerisch die verschiedenen Kunsthandwerke Tunesiens entdecken, sondern sie können auch auf einer der größten Krokodilfarmen im Mittelmeerraum 400 kleine Schni-Schna-Schnappi Krokodile beobachten.

www.djerbaexplore.com

Tozeur

 

Le Paradis

Das Paradies in der Wüstenoase Tozeur hält zwei Überraschungen bereit. Einen zauberhaften Blumen- und Pflanzenpark mit Rosen, Bananen, Palmen und unzähligen anderen Pflanzenarten und einen Wüstenzoo. Hier trifft man auf langbeinige Gazellen, wendige Schlangen, durchsichtige Skorpione und hinreißende Fennecs, den kleinen langohrigen Wüstenfüchsen, die nicht nur Georg Lucas verzaubert haben.

 

Der Märchenpark 1001 im Dar Cherait

Das Dar Cherait Hotel bietet Kultur und Vergnügen für die ganze Familie. Das Museum zeigt eine atemberaubende Sammlung tunesischer und abendländischer Kostüme und Dekorationen. Der Märchenpark 1001 Nacht erzählt von einem zum anderen Raum Geschichten wie des Ali Babas und des Alladin. Und im „Dar Zahmen“ (Zeithaus) wird man durch die 3000 jährige Geschichte Tunesiens geführt.

www.darcherait.com.tn
 

Chak Wak

Das „Chak Wak“ ist das neueste Projekt des Machers des Dar Cherait (Abderrazak Cherait). Inmitten der Palmenoase liegt dieser perfekt an die so besondere Landschaft angepasste Freizeitpark. Hier wird spielerisch die Geschichte der Erde und der Menschheit erzählt.