Senioren

„Golden Amber“ nennt man das Licht, das am Nachmittag ganze Landschaften in warme, magische Nuancen versetzt. Diese wunderbare Stimmung kann man in Tunesien beinahe das ganze Jahr über genießen. Ideal für Langzeiturlaub, ideal für die so genannten „Golden Agers“. Tunesien ist ein hervorragendes Reiseziel für Senioren. In nur rund zwei Stunden Flugzeit ist man vor Ort – eine Reiseentfernung, die Gesundheit und Nerven schont. Das Klima ist ganzjährig angenehm: Selbst während der heißen Sommermonate sorgt in Meeresnähe eine leichte Brise für Abkühlung. Und wenn es in Deutschland in den Wintermonaten kalt und ungemütlich wird, lockt Tunesien mit Frühlingstemperaturen.

Und gerade für Senioren bietet es sich auch an, dem deutschen Winter längere Zeit „die kalte Schulte“ zu zeigen und im Süden zu überwintern. Wer über einen Zeitraum von vier bis zwölf Wochen in die Sonne flüchtet, gilt als Langzeiturlauber und kann Preisvorteile nutzen. Das gilt sowohl für besondere Langzeittarife bei Hotels und Appartements als auch für die Lebenshaltungskosten, die in Tunesien wesentlich günstiger sind als zu Hause: Sonne, Strand, Meer und Halbpension inklusive. Die Ausweitung des Residenztourismus hat eine große Bedeutung für das tunesische Tourismusministerium. Vom einfachen Appartement-Hotel bis zum Aufenthalt im First-Class-Hotel ist für den Langzeiturlaub in Tunesien alles zu finden. Angebote der unterschiedlichen Veranstalter gibt es in jedem Reisebüro.

Der konsequente Ausbau des Qualitätstourismus führt dazu, dass in immer mehr Vier- und Fünf-Sterne-Hotels auch die höchsten Ansprüche befriedigt werden. Und das zu dem in Tunesien unvergleichlichen Preis-Leistungs-Verhältnis. Ob einfach nur Erholung und Wellness oder anspruchsvolles kulturelles Programm gefragt ist – das tunesische Angebot bietet für jeden Geschmack etwas.

Tunesien ist beispielsweise weltweit zweitgrößter Anbieter von Thalasso-Anwendungen. Massagen sowie Packungen mit Meerwasser, Algen und Schlamm schaffen Entspannung für Körper und Seele. Die tunesischen Wellness-Oasen verknüpfen zudem orientalische Dampfbäder mit modernen Kurangeboten. Und das vom Norden bis in den Süden. So werden in Zaghouan Rheumaleiden erfolgreich behandelt, Korbous gilt als Geheimtipp bei Gelenkentzündungen und das vielseitige Thermalzentrum „Hammam-Bourguiba“ in der Nähe von Tabarka hat sich auf die Behandlung von Erkrankungen der Atemwege spezialisiert. Selbstver­ständlich ist die medizinische Versorgung in allen großen Hotelanlagen auch in deutscher Sprache gewährleistet.

Wer sich sportlich betätigen möchte – jede Sportart hat in Tunesien zwölf Monate Saison. Ob dies nun Nordic Walking am Strand ist, Wanderungen in der nördlichen Kroumerie oder im magischen Dahargebirge im Süden oder Golfen mit Meeresblick. Neun Golfressorts sind für Anfänger, aber auch für erfahrene Spieler eine besondere Herausforderung. Und oft bieten die Hotels diese Sportarten auch in ihren Programmen an.