Jugendreisen

Für Sportfreaks, Backpackers  und Neugierige

Party, Sport, Relaxen. Und das am besten ohne die Eltern.  Ob auf Klassenfahrt, im Sportcamp oder mit Freunden allein, Tunesien ist ein ideales Reiseziel für junge Teenage-Nomaden.  Strände ohne Ende, Beachparties und ein sehr breites Sportangebot – von Beach Volleyball bis hin zum angesagten Kite-Surfen.

Und um die Schule während den Ferien mal ganz hinter sich zu lassen, empfiehlt sich ein kleiner Kameltrip in die Wüste – Dünen nichts als Dünen, TamTam Spielen am Lagerfeuer und schlafen im Berberzelt oder gar unter dem großen Sternenhimmel. Freiheit pur. Wer träumt nicht davon?

Und da die tunesische Jugend genauso neugierig und weltoffen ist wie die deutsche, kann man sich austauschen und von einander lernen. Und als positiven Nebeneffekt, bringt Teenie so auch das Schulfranzösisch auf Vordermann.

In Tunesien gibt es Jugendhotels, Clubs, aber auch zahlreiche Jugendherbergen, die den Bedürfnissen der jungen Reisenden voll und ganz entsprechen.

Alleinreisende Minderjährige brauchen eine <Einverständniserklärung>  der Eltern.  Für die Einreise im Rahmen einer Pauschalreise reicht der Personalausweis (muss mindestens noch 3 Monate gültig sein), bei einer Individualreise wird der Reisepass benötigt (muss mindestens noch 3 Monate gültig sein).